Fachgebiet: Urologie

Erektile Dysfunktion und urologische Schmerztherapie

Im Vergleich zum erstmaligen Einsatz von Stoßwellengeräten in der urologischen Steintherapie vor ca. 40 Jahren, stellt die Verwendung von ESWT ein relativ junges Anwendungsgebiet dar. Dessen Wirksamkeit konnte bereits in verschiedenen medizinischen Bereichen wissenschaftlich belegt werden. ESWT trägt zur Schmerzlinderung bei, stimuliert die Ausschüttung von Wachstumsfaktoren in Nervenzellen und steigert die Durchblutung. In Studien wurde für folgende Indikationen die Wirksamkeit der fokussierten ESWT nachgewiesen:

Vorteile

  • Nachgewiesene klinische Ergebnisse
  • Nicht-invasive Therapie
  • Kurze Behandlungszeit
  • Keine Anästhesie erforderlich
  • schmerzarm

Stoßwellensysteme in der Urologie