Fachgebiet: Orthopädie / Chirurgie

Schmerztherapie. Sportmedizin. Rehabilitation.

Die Stoßwellentherapie gehört zu den wichtigsten Werkzeugen in der modernen Orthopädie. Das breite Behandlungsspektrum reicht von muskulären Beschwerden bis in die skelettale Anwendung, wie beispielsweise Sportverletzungen, myofasziale Schmerzsyndrome, Pseudarthrosen oder Ansatztendinosen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass die primäre Ursache der Sehnenansatzerkrankungen und vieler weiterer orthopädischer Indikationen im funktionellen, beziehungsweise myofaszialen System liegt. Die Stoßwellengeräte von heute ermöglichen die einzigartige Behandlung sowohl der Ursache als auch des Schmerzpunktes. Je nach verwendetem Verfahren eignen sich hierbei fokussierte Stoßwellen eher zur Applikation an lokalen Läsionen, beziehungsweise Schmerzpunkten. Wohingegen sich mit radialen Stoßwellen aufgrund ihrer flächigen Ausbreitung effizienter Dysbalancen und funktionelle Störungen im myofaszialen Bereich behandeln lassen. LINK RSW/ FSW

Durch spezielle Applikatoren für das radiale System ist mit Einschränkungen auch eine hochenergetische Behandlung in tieferliegenden Arealen möglich.

Tendinosis Calcaria mit FSW
Tendinosis Calcaria mit FSW
Fersensporn mit FSW
Fersensporn mit FSW
Lumbargo mit RSW
Lumbargo mit RSW
Os scaphoideum mit FSW
Os scaphoideum mit FSW
Behandlung der Rückenfaszie (BWS) mit PERI-ACTOR)
Behandlung der Rückenfaszie (BWS) mit PERI-ACTOR
Kniegelenksbehandlung mit RSW
Kniegelenksbehandlung mit RSW
Patellaspitzensyndrom mit RSW
Patellaspitzensyndrom mit RSW

Vorteile

  • Nicht-invasiv
  • Nebenwirkungsarm
  • Breites Anwendungsspektrum
  • Schnelle, zuverlässige Behandlungsergebnisse
  • Wichtigstes Werkzeug in der Orthopädie